Abitur nachholen in Hannover

abitur-nachholen-hannover

Jetzt das Abitur nachholen

Wie willst du dein Abitur nachholen
Wo willst du dein Abitur nachholen

Du hast heute diverse Möglichkeiten, dein Abitur auf dem zweiten Bildungsweg nachzuholen. Eine Variante ist der Besuch eines Abendgymnasiums oder einer ähnlich konzipierten Schule. Solche Möglichkeiten hast du natürlich auch, wenn du in Hannover oder der Umgebung lebst.

Allgemeine Voraussetzungen für das Abitur in Hannover

Grundsätzlich richtet sich das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg an Personen, deren Schulzeit bereits einige Jahre zurückliegt und die berufstätig sind oder waren. Um ein Abendgymnasium besuchen zu können, musst du daher einen Schulabschluss vorweisen sowie eine Berufsausbildung erfolgreich absolviert haben. Alternativ reicht auch eine mehrjährige Berufserfahrung. In der Regel ist ein Mindestalter von 19 Jahren erforderlich. Für die Anmeldung musst du die entsprechenden Nachweise erbringen, dazu gehört auch ein Passfoto und ein Lebenslauf. Je nach Schule können weitere Voraussetzungen auf dich warten. In jedem Fall steht am Ende das Abitur, das dich zum Studium berechtigt.

Studienvorbereitungskurse an der VHS Hannover

Kein Weg zum Abitur, aber je nach persönlichen Voraussetzungen bietet die VHS Hannover spezielle Vorbereitungskurse für ein Fernstudium an der Fernuniversität Hagen an. Da hier der bisherige persönliche Bildungsweg entscheidend ist, solltest du dich bei Interesse an die VHS Hannover wenden. Andere Schulabschlüsse wie der Realschulabschluss werden im Programm der VHS angeboten.

Abitur in Hannover nachholen am Abendgymnasium Hannover

Wenn du das Abitur nachholen möchtest, ist eine Variante der Besuch des Abendgymnasiums Hannover. Wenn du einen Realschulabschluss hast, kannst du direkt in die Einführungsphase (Klasse 11) einsteigen. Ohne Realschulabschluss kannst du aber auch das Abendgymnasium besuchen. Du musst dann allerdings zuerst den einjährigen Vorkurs absolvieren. Unter bestimmten Voraussetzungen kannst du sogar in die Klasse 12 einsteigen – wenn du die Fremdsprachenbedingungen und weiterführende schulische Vorkenntnisse mitbringst.

Der Unterricht findet in der Regel zwischen 18:25 und 21:40 Uhr an fünf Tagen die Woche statt. In einigen Fällen kann der Unterricht auch früher beginnen. Der Vorkurs wird nur an vier Tagen die Woche unterrichtet. Der Unterricht erfolgt dabei stets in 90-minütigen Doppelstunden. In der Qualifikationsphase hast du die Auswahl aus fünf Profilen, aus denen sich dann auch die Fächer der Abiturprüfung ergeben. Du schreibst dann die zentralen Abiturprüfungen in Niedersachsen.

Der Besuch des Abendgymnasiums ist kostenlos. Für die Schulbücher musst du eine Leihgebühr entrichten. Die liegt bei etwa 50 bis 60 Euro im Jahr – alternativ kannst du dir die Schulbücher auch selbst anschaffen. Dazu kommen die Kosten für Materialien und Fahrten.

Abitur in Hannover nachholen am Hannover Kolleg

Das Hannover Kolleg ist ähnlich konzipiert wie auch das Abendgymnasium. Die Voraussetzungen zum Besuch sind wie oben beschrieben. Auch hier gibt es einen Vorkurs, wenn du keinen mittleren Schulabschluss hast. Dieser dauert ein Jahr. Dann wechselst du in die einjährige Einführungsphase, anschließend folgt die zweijährige Qualifikationsphase. Das Abitur erhältst du dann, wenn du das Zentralabitur in Niedersachsen bestehst.

Der Besuch des Hannover Kolleg ist kostenlos. Für die Schulbücher gibt es auch hier eine Leihgebühr. Alternativ kannst du dir die Schulbücher auch selbst anschaffen. Für Materialien und Fahrten solltest du ebenfalls ein Budget einplanen. Das Hannover Kolleg ist für Erwachsene gedacht, die tagsüber die Schule besuchen wollen. Der Unterricht findet zu üblichen Schulzeiten zwischen 8:30 Uhr und 13:40 Uhr oder 15:30 Uhr von Montag bis Freitag statt. Im Vorkurs sind weniger Unterrichtsstunden zu besuchen.

Auch interessant

5 (100%) 2 votes